ANZUGSARTEN DER UNTEROFFIZIERE & MANNSCHAFTEN

Husaren im Dienstanzug
Husaren in Viererkolonne feldmarschmäßig
Husarenwachtmeister feldmarschmäßig

Dienstanzug

  • Attila
  • angezogener Pelz (01. 10. bis 30. 04.) oder Mantel
  • Husarenmütze (zum Felddienst mit Überzug)
  • Schärpe
  • Bandelier mit Kartusche
  • Unterschnallkoppel
  • Säbeltasche
  • Reithose
  • hohe Stiefel
  • Kavalleriesäbel M 52 oder Kavalleriedegen 89

 

 

 

  • Reitausrüstung: siehe Ulanen

 

 

 
Husar im Paradeanzug (bis 1902)
Zieten-Husar (ab 1903)

Paradeanzug

  • Attila
  • umgehängter Pelz (LGHR, HR 1,2,3,8,12,15,16)
  • Husarenmütze (bis 1902 hängender Busch, ab 1903 stehender Busch mit schwarzer Wurzel für Unteroffiziere)
  • Schärpe
  • Bandelier mit Kartusche
  • Unterschnallkoppel
  • Säbeltasche
  • Reithose
  • hohe Stiefel
  • Kavalleriesäbel M 52 oder Kavalleriedegen 89

 

 

 

  • Pferdeausrüstung: Dienstzaum 88, Vorderzeug, Armeesattel, Schabracke

 

 

 
Husar im Ausgehanzug
Unteroffizier im Ausgehanzug

Ausgehanzug

  • Mannschaften Krätzchen, Unteroffiziere Schirmmütze
  • Attila, ggf. angezogener Pelz (01. 10. bis 30. 04.) oder Mantel
  • Unterschnallkoppel
  • Stiefelhose
  • hohe Stiefel
  • Kavalleriesäbel M 52 oder Kavalleriedegen 89
  • weiße Leder- oder Wollhandschuhe
 
Beritt der 14er Husaren
Stalldienst
Putz- und Flickstunde

Apellanzug - Arbeitsanzug

  • Mannschaften Krätzchen, Unteroffiziere Schirmmütze
  • Attila zum Reiten, Exerzieren und Schießen
  • Drillichjacke zum Stalldienst, Revierreinigen, Putz- und Flickstunde
  • Litewka zum kleinen Dienst in der Garnison oder auf dem Truppenübungsplatz
  • Reithose und hohe Stiefel
  • Drillichhose und Schnürschuhe