Stendal 2013

In Stendal fand vom 10.05 bis 12.05.2013 bereits das siebte Traditionstreffen statt, durchgeführt und organisiert vom Verein 10. Husaren-Regiment i.Tr. Stendal e.V. Die ganze Veranstaltung stand im Zeichen des Jubiläums des Regiments. So waren aus ganz Deutschland, aber auch aus Dänemark, Teilnehmer angereist. Aufgrund der Errichtung 1813 waren auch Uniformen aus jener Epoche vertreten.

Am Samstag wurde in Anwesenheit des Oberbürgermeisters auf dem ehemaligen Kasernengeländes eine Gedenktafel enthüllt, die an die Gründung des Regiments vor 200 Jahren bzw. an die 100-Jahrfeier und die jetzige Feier erinnert und u.a. auch auf die enge Verbundenheit zwischen dem Regiment und der Stadt Stendal hinweist.

So sagte der Oberbürgermeister auch ganz richtig, dass eine Stadt oder ein Land ohne Tradition nicht bestehen kann und es somit auch nötig ist, diese zu bewahren. Er dankte dabei inbesondere den Mitgliedern des Vereins 10. Husaren.

Nach der Enthüllung marschierten die Gruppen jetzt unter musikalischer Begleitung in die Innenstadt vor das Rathaus, um nochmals vom Oberbürgermeister begrüßt zu werden, der hier das anwesende Publikum aufforderte, die Arbeit des Traditionsvereins in Stendal zu unterstützen. Danach ging es wieder an den eigentlichen Veranstaltungsort, wo auf das Publikum die verschiedensten Programmpunkte, wie Kavallerievorführungen, Artillerieschießen, Uniformvorstellungen u.v.a. Aktivitäten, warteten.

Nachdem der Abend zur Festigung bekannter, bzw. zum Knüpfen neuer Kontakte diente, wurde am Sonntag ein Feldgottesdienst durchgeführt, bei dem auch der angereiste Bundeswehrgeistliche während der Standartenweihe/-nagelung die passenden Worte fand.

                                                                                                                 GGR4

Nach oben