Mons 2014

Im August 2014 verstärkten Mitglieder des VHU die ohnehin starke Gruppe des IR 28 aus England, um gemeinsam an einer weiteren Veranstaltung zum Gedenken an 1914, in Mons (Belgien) teilzunehmen. Denn was wäre auch eine Veranstaltung ohne VHU-Teilnahme.

Der erste Arbeitstag bestand in der Auffrischung und Durchführung des Formaldienstes. So wie an diesem, so sollte auch an den nachfolgenden Tagen, jeweils eine Gruppe direkt nach Mons verlegen, um mit den britischen Darstellern welche dort Lager hatten, gemeinsam den Besuchern Rede und Antwort zu stehen.

Die Tage danach waren geprägt von der Teilnahme an Kranzniederlegungen und einer kleinen Gefechtsdarstellung. Die Gedenkveranstaltungen fanden wieder mit den britischen Einheiten, bzw. offiziellen Vertretern der Stadt und der Länder die 1914 dort gegeneinander gekämpft hatten statt, damit den Toten dieser Länder gedacht werden konnte.

Es gab aber immer wieder Gelegenheit Mons im Alleingang zu erkunden oder die Feldpost zu verteilen.

Wobei man letztendlich sagen muß, die freundliche Aufnahme und das positive Interesse was die Bevölkerung den deutschen Uniformen entgegenbrachte, stand doch im Gegensatz zum relativen Desinteresse und Distanziertheit der Offiziellen gegenüber den deutschen Darstellern. Abgesehen davon, das Wichtige waren dann doch die Kontakte zu den Menschen in Mons und vor allem zwischen den Mitgliedern des VHU und des IR 28, so werden dann wohl auch in Zukunft weitere Veranstaltungen gemeinsam begannen.

GGR4

Nach oben