Gotha 2017

Am 13.05.2017 fanden sich Vereinsmitglieder und Gäste in Gotha ein. Grund war das 210 jährige Gründungsjubiläum des 6. Thüringischen Infanterie Regimentes Nr. 95.

Im Schützenhof der Herzoglich privilegierten Altschützengesellschaft wurden die ersten Grußworte des Vorstandes, der Bürgermeister, des Schützenvereins, sowie von M. Pfaff, die von Seiten des Vereins diesen Tag mit organisierte, abgehalten.

Nach Kranzniederlegung und Ehrensalut ging es auf das ehemalige Kasernengelände, welches heute ein Einkaufszentrum mit Parkplatz beherbergt.

Von dort begann eine Stadtführung an die unterschiedlichen Orte, die noch die Geschichte des Regimentes zeigen, wie das ehem. Offizierskasino oder den Platz vor dem Museum, wo einst das Denkmal des Regiments stand.

Vom Schloß ging es zur nahe gelegenen Gedenktafel, die auch mit Hilfe des Vereins angebracht wurde, um die Erinnerung wach zu halten. Dazu wurde ein kleiner Kranz angebracht. Dies bedeutete auch das Ende der Stadtführung. Bevor es aber für die Teilnehmenden Abschied nehmen hieß, ging es noch zum gemeinsamen Abendessen. Dazu haben gerade die Mitglieder des Vereins aus Gotha den Saal entsprechend mit Fahnen und Ausstellungsstücken hergerichtet. Bei manchen Bildern konnte dann auch der Vergleich zu den besuchten Orten gezogen werden. Dies wurde auch in den Vorträgen, u.a. vom ehem. Vereinskameraden J. Nguyen deutlich.

GGR4

Nach oben