Kaisermanöver 2016

Trotz der deutlich geringeren Anzahl an Teilnehmern, konnte trotzdem ein, wenn auch eingeschränkter Ausbildungsablauf durchgeführt werden. Dies galt auch für die Gefechtsdarstellung. In doppelter Weise Schade, da im Verhältnis mehr Zuschauer als in den Jahren zuvor, zum Kaisermanöver vom 19.08 - 21.08.2016, kamen.

Auffällig war die vermehrte Anzahl der Darsteller von Truppen der Kolonial- Einheiten. So nutzte die Gruppe aus Deutsch-Südwest die Gelegenheit zu Filmaufnahmen (s. MeFi-Filme). Das Endprodukt vorangegangener Aufnahmen wurde Abends dem Publikum gezeigt. Das Ende wurde mit viel Applaus bedacht, auch wenn natürlich jeder seine Szenen hatte, die ihm besonders in guter Erinnerung blieb oder auch weggelassen hätte.

Insgesamt aber Lob und Anerkennung für die Mühen die in ein solches Produkt gesteckt wurden, auch wenn man bedenken muß, das diese freiwillige Arbeit bestimmt viel Spaß gemacht hat.

 

Hier auch einmal ein noch größeres Lob und Danke an die Kameraden des Vereins, die die Versorgung mit Essen und Getränken (und sauberen Gläsern) sicher stellten und die blieben, bis die letzten die Scheune verließen.

GGR4

Nach oben

 

Artikel in der Zeitschrift Militär & Geschichte Ausgabe 4/2017

Artikel [PDF-Datei]

Hier geht es zur Zeitschrift: Militär & Geschichte